… in Aktion


Weihnachtsfeier der Inzeller Kollegenschaft

In diesem Jahr feierte das Inzeller Schulkollegium bei einem gemütlichen Abendessen die Vorweihnachtszeit auf der Moaralm. Mit Fackeln und Instrumenten bepackt, machten wir uns gemeinsam auf den Weg zur Hütte. Dort erwartete uns bereits der Wirt Peter Flatscher mit einem heißen Glühwein und köstlichen Leckereien. Neben gemeinsam musizierten Weihnachtsliedern durfte natürlich der Besuch des Heiligen Nikolaus nicht fehlen, der allen Gästen ein paar nette Worte sowie einen Schoko-Adventskalender für die Wartezeit bis Weihnachten überbrachte.

Zum Gedenken an unsere Lehrerin Annemarie Muttenhammer

Das Kollegium der Grund- und Mittelschule Inzell trauert um seine langjährige Mitarbeiterin Annemarie Muttenhammer, die im September 2018 im Alter von 79 Jahren verstarb. Frau Muttenhammer war jahrzehntelang als Lehrerin an der Grundschule Inzell tätig und lehrte Generationen von Schülern neben dem Lesen, Schreiben und Rechnen auch die Bildung von Herz und Charakter.
Stets war sie für neue Lernformen aufgeschlossen und zeigte sich als Vorreiterin moderner Unterrichtsmethoden. Aufgrund ihrer Zusatzausbildung als Beratungslehrerin basaß sie ein unglaubliches psychologisches Hintergrundwissen. Stets sah sie die Kinder in ihrer Ganzheit und hatte eine bewundernswert positive Grundeinstellung bezüglich Erziehung und Unterricht.
Nach ihrer aktiven Zeit als Lehrkraft unterstützte sie die Inzeller Schule auch im Rentenalter. Sie kam zweimal wöchentlich in die Schule, um Kindern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache zu lehren sowie Schülern mit Lernschwierigkeiten zu helfen, dem Regelunterricht wieder angemessen folgen zu können. Auch im Ruhestand interessierte sie sich noch sehr für neue Entwicklungen im Bildungswesen. Das Lehrerkollegium schätzte ihre Erfahrung und fragte sie oft um fachkundigen Rat bei pädagogischen Problemen. Dabei zeigte Frau Muttenhammer stets die volle Wertschätzung für die Schüler. Beim jährlichen Eisfest der Inzeller Grund- und Mittelschule war sie schon traditionell unsere Stadionsprecherin, bei den Bundesjugendspielen im Sommer sowie dem Langlauffest im Winter unterstützte sie die Helfer an den Stationen. Begeistert besuchte Frau Muttenhammer unsere Lehrerausflüge und Kollegenessen. Sie war ein gern gesehener Gast im Kollegium und genoss es sichtlich an der Schule in Inzell zu verweilen.
Ihre letzte ehrenamtliche Unterrichtsstunde hielt sie im Sommer des vergangenen Schuljahres bei uns ab. Am letzten Schultag vor den Sommerferien 2018 besuchte sie uns das letzte Mal im Kollegium.

Wir werden unsere Frau Muttenhammer nie vergessen und ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Unser Team im Schuljahr 2018/19

Im neuen Schuljahr wirken an der Grundschule Inzell neben vielen aus den Vorjahren bereits bekannten Mitarbeitern auch einige personelle Neuzugänge. Neu an der Schule ist die Klassenleiterin der Klasse 3a Jasmin Korn aus Ruhpolding. Zur mobilen Reserve im Grundschulbereich wurde uns heuer die Inzellerin Anja Kreil zugeteilt. Den katholischen Religionsunterricht der 3. Klassen sowie die Kommunionvorbereitung übernimmt wie gewohnt Gemeindereferent Philip Moser. Seine Frau Maria ist neu in unserem Team und führt die Klasse 3b gemeinsam mit Lehrerin Birgit Gangkofner. Frau Gangkofner kam im September 2018 aus der Elternzeit zu uns zurück an die Schule. Religionslehrer Herbert Buchner ist nun fest in unserem Team und übernimmt den katholischen Religionsunterricht der 1. und 2. Klassen. Die Klasse 1a wird von Lehrerin Kathrin Lang geleitet, die Klasse 1b von der stellvertretenden Schulleiterin Bernadette Remmelberger. Lisa Koch und ich führen unsere letztjährigen ersten Klassen in die 2. Jahrgangsstufe im Turnus weiter, ebenso wie Katharina Seehuber gemeinsam mit Sarah Zink und Heidi Fischer die 3. Klassen aus dem Vorjahr in die 4. Jahrgangsstufe begleiten. Für die kreative und handwerkliche Erziehung im Fach Werken und Gestalten sorgt wie schon in den vergangenen Jahren Fachlehrerin Karin Mühlberger. Im Fach Deutsch als Zweitsprache unterstützt uns auch weiterhin Lehrerin Mirjam Dempewolf. Den evangelischen Religionsunterricht übernimmt wieder Pfarrer Thomas Seitz aus Inzell. Als gute Geister des Hauses sind ebenfalls in gewohnter Weise unsere Schulsekretärin Gitti Hobmaier sowie Hausmeister Heini Plenk an der Schule Inzell aktiv tätig. Ich freue mich, auch in diesem Schuljahr wieder die Geschicke unserer schönen Schule leiten zu dürfen und wünsche uns allen ein erfolgreiches, abwechslungsreiches Schuljahr mit vielen schulischen Höhepunkten.

Ihre Elke Thurmayr, Schulleitung

 

Johann Scheurl tritt in den Ruhestand

Nach über vier Jahrzehnten im Dienste des Freistaates Bayern als Lehrer trat der Inzeller Johann Scheurl Ende des Schuljahres 2017/18 in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Scheurl war 34 1/2 Jahre an der Grund- und Mittelschule Inzell tätig. Zunächst unterrichtete er die Klassen 5 bis 9, am Ende seiner Dienstzeit wechselte er in den Grundschulbereich.

Wir danken Herrn Scheurl für sein Engagement für die Inzeller Schule und wünschen ihm alles Gute sowie Gesundheit in seiner bevorstehenden Pensionistenzeit.

 

Schuljahresausklang auf der Fraueninsel

Am Ende des Schuljahres 2017/18 unternahm das Inzeller Kollegium einen Ausflug an den Chiemsee. Nach der gemeinsamen Schifffahrt ließ man anschließend auf der Fraueninsel das vergangene Schuljahr Revue passieren…

    

 

Inzeller Kollegium in der Fotobox

Um sich auf das diesjährige Schulfestmotto „Manege frei – Wir feiern ein Zirkusfest“ richtig einzustimmen, traf sich das Inzeller Kollegium kurz vor Festbeginn in der Fotobox der Schule, um sich gemeinsam ablichten zu lassen. Dabei entstand dieser lustige Schnappschuss…

 

Lehrerin Angelika Babl tritt offiziell in den Ruhestand

Im Februar 2018 wurde die ehemalige Inzeller Lehrerin Angelika Babl im Kreise Ihrer Kollegen nun auch offiziell in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die stellvertretende Schulleiterin Bernadette Remmelberger überreichte der langjährigen Inzeller Lehrerin ihre Ruhestandsurkunde und einen bunten Blumenstrauß als Dankeschön für ihr Wirken im Schulalltag.

Bereits im Februar 2016 beendete Frau Babl ihren aktiven Schuldienst und die damit verbundene unterrichtliche Tätigkeit. Sie trat in die zweijährige Freistellungsphase, die nun mit dem Beginn der offiziellen Pensionierung abgeschlossen ist. Wir wünschen unserer ehemaligen Kollegin weiterhin einen guten und erholsamen Ruhestand, in dem sie sich viele ihrer Träume und Wünsche erfüllen kann.

Rita Maier kommt als Fachlehrerin für HSU und Religion an die Inzeller Schule

Nach den Faschingsferien 2018 wurde uns vom Staatlichen Schulamt Traunstein Lehrerin Rita Maier für 6 Wochenstunden zugeteilt. Frau Maier unterrichtet fortan jeden Mittwoch die Fächer Heimat- und Sachunterricht in einer 1. und einer 2. Klasse sowie Katholische Religion in der 2. Jahrgangsstufe. Wir wünschen Frau Maier einen guten Start an unserer Schule und viele schöne, gewinnbringende Stunden mit den Inzeller Schulkindern.

 

Ramadama im Lehrmittelraum

Zu einer Aufräumaktion im Schulkeller des Neubaus kamen im Dezember 2017 einige Inzeller Lehrerinnen zusammen. Ziel war es, die vorhandenen Unterrichtsmaterialien zu sichten und neu zu strukturieren. Das ein oder andere defekte, alte Teil musste dabei leider auch schweren Herzens entsorgt werden.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer für die große Unterstützung. Bei so viel Ordnung macht doch zukünftig das Arbeiten gleich noch viel mehr Spaß…

 

 

Inzeller Kollegium feiert Vorweihnachtszeit

Nach einem gemeinsamen Besuch des Traunsteiner Weihnachtsmarktes feierte das Inzeller Kollegium bei gemütlichem Abendessen die Vorweihnachtszeit. Da durfte sicherlich auch der Heilige Nikolaus nicht fehlen, der allen Gästen neben ein paar netten Worten auch einen Schokonikolaus überbrachte.

 

Mirjam Dempewolf ergänzt unser Lehrerteam

Zum 1. Dezember 2017 wurde Lehrerin Mirjam Dempewolf von der Regierung von Oberbayern als zusätzliche Lehrkraft für die Grundschule Inzell eingestellt. Frau Dempewolf wird mit 6 Wochenstunden Deutsch- und Förderunterricht für unsere Grundschüler abhalten. Wir begrüßen Frau Dempewolf recht herzlich in unserem Team und wünschen ihr viele schöne, gewinnbringende Stunden an unserer Schule.

 

SINUS-Fortbildung zur Steigerung der mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen

Einige Inzeller Lehrkräfte besuchten die SINUS-Fortbildung zum Thema „Problemlösendes Denken im Bereich Raum und Form“. Diese fand im November 2017 an der Grundschule Grassau statt. Es wurden die Themen Falten und Schneiden, Räumliche Gebilde sowie Parkettieren von den Referentinnen Johanna Fischer und Ulrike Lehner unterrichtspraktisch dargeboten. Ziel des Programms SINUS ist die Steigerung der mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen der Schüler(innen) unter Berücksichtigung individueller Lernvoraussetzungen und fachdidaktischer Grundlagen – weitere Infos (bitte klicken).

 

Die „Eiszeit“ ist eröffnet!

Kurz vor Beginn des Eislaufunterrichts unserer Schüler im November wurden die Inzeller Lehrkräfte wie jedes Schuljahr sachkundig von Trainer Markus Eicher theoretisch und praktisch auf die Wintersportarten Eisschnelllauf und Shorttrack vorbereitet. So sind nun alle Pädagogen didaktisch fit für den besonderen Sportunterricht, der traditionell nach den Herbstferien beginnt und kurz vor Weihnachten mit dem „Eisfest“ endet.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Markus Eicher und sein gesamtes Team sowie alle Mitarbeiter der Max-Aicher-Arena für die tolle Zusammenarbeit und die hervorragende Unterstützung unserer Lehrer vor und während aller Eislaufstunden!

 

 

Neu im Team

Zum Schuljahr 2017/18 ergänzen die beiden Lehrerinnen Kathrin Lang (Klassenleitung 4b) und Katharina Seehuber (Klassenleitung 3a) unser festes Lehrerteam. Als mobile Reserve wurden uns für den Grundschulbereich Anja Kreil (voraussichtlich ab Mai 2018) und für das Fach Religion Herbert Buchner (ab November 2017) zugeteilt.

Allen neuen Kollegen wünschen wir einen guten Start an unserer Schule sowie viele interessante und gewinnbringende Unterrichtsstunden mit unseren Schülern.

  

Rückkehr aus Elternzeit

Ende des Schuljahres 2016/17 kehrt Lehrerin Stefanie Kubicke nach ihrer Elternzeit wieder an unsere Schule zurück und übernimmt die Klasse 4a als Klassenleitung in Vertretung für Lehrerin Birgit Gangkofner, die in Mutterschutz geht.

Herzlich willkommen zurück in unserem Team, Frau Kubicke!

 

Lehrerfortbildung: Achtsamkeitsübungen im Klassenzimmer

Einige unserer Lehrkräfte besuchten im Mai 2017 einen ganzen Samstag lang das Achtsamkeitszentrum in Osterloh nahe Teisendorf. Leiterin Maria Kluge zeigte den Pädagogen, wie man mit den Kindern Achtsamkeitsübungen im Unterricht durchführen kann. Ziel ist es, in den Schulalltag immer wieder kürzere meditative Übungen zu integrieren. Gelernt wird dadurch sich zu entspannen, sich zu spüren und den Gedankenstrom loszulassen. Es steigert das Wohlbefinden, die Konzentrationsfähigkeit, bringt Ruhe und Ausgeglichenheit. Im Mittelpunkt standen verschiedene Atemübungen sowie entspanntes Gehen und gesunde Ernährung.

Wir danken Frau Kluge und ihrem Team für diese interessante Fortbildung und werden die erlernten Elemente gerne in unseren zukünftigen Unterricht integrieren.


Fotos: Verein für Achtsamkeit in Osterloh e.V.

 

Lehrerfortbildung „Erste-Hilfe für Schulkinder“

Bruno Mayer vom Bayerischen Roten Kreuz Inzell hielt im März 2017 den ersten Teil der Fortbildung „Erste Hilfe für Ersthelfer“ für unsere Lehrkräfte und Mitarbeiter ab. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, sich Grundwissen über Erste-Hilfe-Maßnahmen anzueignen bzw. seine vorhandenen Kenntnisse nach einer gewissen Zeit wieder aufzufrischen. Inhalte dieser Veranstaltung waren unter anderem Eigenschutz und Absichern von Unfällen, Absetzen eines Notrufes, richtiges Helfen bei unterschiedlichen Verletzungen, lebensrettende Sofortmaßnahmen wie die stabile Seitenlage und die korrekte Atemspende. Praktische Übungsmöglichkeiten sicherten abschließend die theoretischen Lerninhalte ab und gaben uns Handlungssicherheit für den Ernstfall. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: Richtig helfen zu können ist ein sehr gutes Gefühl. Teil 2 der Veranstaltung folgt in wenigen Wochen.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Mayer, der uns die Inhalte dieser Fortbildung sehr gekonnt, mit viel Witz und etlichen Fallbeispielen näher brachte.

 

Lehrerfortbildung  „Langlauf“

Sowohl bei heftigem Schneetreiben als auch bei sonnigem Kaiserwetter wurden unsere Lehrkräfte in den vergangenen Wochen an zwei Fortbildungsnachmittagen von Biathlontrainer Isidor Scheurl geschult. Herr Scheurl vermittelte den Lehrkräften, wie Langlaufstunden kindgerecht und vor allem motivierend gestaltet werden können.

Von den ersten Schritten auf den langen Brettern, über Gleichgewichts-, Partner- und Parcoursübungen sowie lustigen Spielformen ging es hin zum Erlernen der Gleittechnik in der Loipe.

Neben der Vermittlung der Grundfertigkeiten standen besonders die Freude an der Bewegung im Freien und der Spaß in der Gruppe im Mittelpunkt der Schulung. „ Die Kinder sollen am besten überhaupt nicht merken, dass sie sich anstrengen“, so Trainer Isidor Scheurl.

Auch wenn die Lehrkräfte durchaus die Anstrengung merkten, möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Scheurl für die lehrreiche Fortbildung bedanken. Die neu gewonnen Ideen sollen nun in den nächsten Wochen im Sportunterricht umgesetzt werden. Ein herzlicher Dank geht hierbei auch an alle Eltern, die den Langlaufunterricht so tatkräftig unterstützen.

Lehrerfortbildung „Neue Medien“

Der Inzeller Georg Neumann entführte unsere Lehrkräfte in die Welt von Facebook, You Tube und Co. Der kompetente Referent zeigte neben den einzelnen Geschäftsmodellen und dem Nutzen auch klar die Nachteile und den möglichen Missbrauch dieser sozialen Medien auf. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Internetbereich konnte er uns viele wertvolle Tipps im Umgang damit geben. Dem Alter angemessen sollen die Inhalte der Fortbildung auch an die Schülerschaft weitergegeben werden.
Ein herzliches Dankeschön ergeht an Herrn Neumann für diesen interessanten und kurzweiligen Nachmittag.

img_4763fortbildung

 

 

Religionslehrer musizieren

Unsere Religionslehrer (von links: Mira Putz, Philip Moser und Thomas Seitz) haben recht spontan zu Schuljahresbeginn 2016/17 eine kleine Lehrerband gegründet. Sie begleiteten den Gesang unserer Schüler schwungvoll beim Anfangsgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche.

Herzlichen Dank dafür! Wir freuen uns schon auf euren nächsten Auftritt.


lehrerband-16-17

 

Lehrerin Bernadette Weidner wird stellvertretende Schulleiterin

Zum Schuljahresstart 2016/17 wurde Lehrerin Bernadette Weidner zur stellvertretenden Schulleiterin der Grund- und Mittelschule Inzell ernannt. Damit tritt sie die Nachfolge von Lehrerin Doris Eckl an, die im Juli 2016 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Frau Weidner unterrichtet seit dem Schuljahr 2012/13 als Klassenleiterin an der Grundschule Inzell und übernahm im Februar 2014 die Systembetreuung der Schule. Ebenfalls brachte sie sich in den vergangenen Jahren gerne und äußerst engagiert bei Organisations- und Gestaltungsaufgaben in den Schulbetrieb ein.

Wir gratulieren Frau Weidner herzlich zu ihrem Funktionsamt und wünschen ihr alles Gute im neuen Aufgabenbereich.

img_4423

 

Lehrerin mit Leib und Seele verabschiedet

Mit stehenden Ovationen dankten die Schüler und das Kollegium Doris Eckl an der Grund- und Mittelschule für ihre jahrzehntelange Tätigkeit.

Die stellvertretende Schulleiterin geht nun in den verdienten Ruhestand, kann sich aber durchaus vorstellen, in Zukunft noch stundenweise zu unterrichten.

Weil ein Mangel an Lehrkräften herrschte, hatte Doris Eckl ihren Ruhestand ohnehin schon um ein halbes Jahr verschoben.

Wir danken unserer Frau Eckl sehr für Ihren großen Einsatz für unsere Schule und ihr stetes Wirken zu Gute Ihrer Schüler!

letzte Worte

 

Ehrenamtliche Deutschstunden

Inzells ehemalige Lehrerin Frau Annemarie Muttenhammer unterrichtet nun schon seit Jahren ehrenamtlich zwei Mal wöchentlich unsere Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache im Fach Deutsch als Zweitsprache. Sehr motiviert und auffallend gerne lernen die Schüler bei der pensionierten Lehrerin spielerisch Vokabeln, Grammatik und Kommunikationsformen, so dass sie dadurch dem regulären Unterricht besser folgen können.

Wir danken Frau Muttenhammer sehr für ihr großes Engagement für unsere Schule und wünschen unseren Schülern noch viele ertragreiche Stunden mit der Lehrerin.

IMG_4356

 

Ehrungen

Gleich drei Ehrungen standen kürzlich an der Inzeller Grund- und Mittelschule an.

Im Kreise seines Kollegiums wurde dem Lehrer Herrn Johann Scheurl eine Urkunde zu seinem 40- jährigen Dienstjubiläum von der Regierung von Oberbayern verliehen. Herr Scheurl war 34 1/2 Jahre in Inzell als Lehrer tätig. Zunächst unterrichtete er an der Mittelschule, später wechselte er in die Grundschule. Wir gratulieren Herrn Scheurl zu seinem Dienstjubiläum, danken ihm für sein schulisches Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Die beiden Inzeller Lehrerinnen Frau Lisa Koch und Frau Birgit Gangkofner wurden aufgrund hervorragender Leistungen von der Regierung von Oberbayern in eine höhere Besoldungsstufe befördert. Herzlichen Glückwunsch an beide!

Beförderung Frau Koch und Frau Gangkofner Dienstjubiläum Herr Scheurl

 

Praktikantinnen im Einsatz

Vor kurzem absolvierten zeitgleich zwei Studentinnen und eine Schülerin an unserer Schule ein Praktikum. Sie durften ein bis zwei Wochen Inzeller Schulluft schnuppern und sich im Unterrichten üben.

Herzlichen Dank an unsere Praktikumslehrerinnen Lisa Koch und Bernadette Weidner für die Vorbereitung und Organisation dieser Praktikumstage. Den Praktikantinnen Katharina Holzner und Ida Leitner aus Inzell sowie Kathrin Lang aus Ruhpolding ein großes Dankeschön für ihr großes Engagement im Umgang mit unseren Schülern.

Praktikantinnen (2) Praktikantinnen (3) Praktikantinnen

 

Abschied von Lehrerin Angelika Babl

Nach fast 40 Dienstjahren als Lehrerin hatte Frau Angelika Babl am Freitag, den 19.2.2016 ihren letzten Schultag. Zu diesem Anlass trafen sich Schüler, Eltern, Lehrer und Vertreter der Gemeinde Inzell zu einer Verabschiedungsfeier in der Aula der Grund- und Mittelschule Inzell.

IMG_3133N IMG_3131N

 

Personeller Neuzugang

Seit 8. Januar 2016 ist Lehrerin Frau Sarah Zink als mobile Reserve der Grund- und Mittelschule Inzell zugeteilt.

Praktikantinnen (4)

 

40 Jahre im Schuldienst

Die Inzeller Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin Frau Doris Eckl wurde kürzlich im Kreise ihrer Kollegen zu ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum geehrt.
Frau Eckl unterrichtet nun seit September 1976 an der Inzeller Grund- und Mittelschule. Zuvor war sie 1 Jahr an der Schule in Kaikenried tätig.
Wir gratulieren Frau Eckl recht herzlich zu ihren 4 Jahrzehnten im Schuldienst und wünschen ihr auch weiterhin viele schöne Schulstunden mit den Inzeller Schülern.

 

Dienstjubiläum

 

Unsere „Lehrerband“

Die im Jahre 2014 gegründete Lehrerband besteht aus Inzeller Lehrkräften und begleitet besondere Veranstaltungen an unserer Schule musikalisch.

Lehrerband

 

Fortbildung „Eislauf“

Regelmäßig werden unsere Lehrkräfte im Bereich Eisschnelllauf/Shorttrack geschult. Der DEC Frillensee/Inzell führt unter Leitung seiner Trainer Markus Eicher und Michael Randl vor Beginn der Eissaison im November Fortbildungsveranstaltungen für die Inzeller Klassenleiter und Sportlehrer durch.

Fortbildung Eislauf

Aktuelle Berichte:

Bildergalerie: