Ehrenamtliche Deutschstunden


Das Kollegium der Grund- und Mittelschule Inzell trauert um seine langjährige Mitarbeiterin Annemarie Muttenhammer, die im September 2018 im Alter von 79 Jahren verstarb. Frau Muttenhammer war jahrzehntelang als Lehrerin an der Grundschule Inzell tätig und lehrte Generationen von Schülern neben dem Lesen, Schreiben und Rechnen auch die Bildung von Herz und Charakter.
Stets war sie für neue Lernformen aufgeschlossen und zeigte sich als Vorreiterin moderner Unterrichtsmethoden. Aufgrund ihrer Zusatzausbildung als Beratungslehrerin basaß sie ein unglaubliches psychologisches Hintergrundwissen. Stets sah sie die Kinder in ihrer Ganzheit und hatte eine bewundernswert positive Grundeinstellung bezüglich Erziehung und Unterricht.
Nach ihrer aktiven Zeit als Lehrkraft unterstützte sie die Inzeller Schule auch im Rentenalter. Sie kam zweimal wöchentlich in die Schule, um Kindern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache zu lehren sowie Schülern mit Lernschwierigkeiten zu helfen, dem Regelunterricht wieder angemessen folgen zu können. Auch im Ruhestand interessierte sie sich noch sehr für neue Entwicklungen im Bildungswesen. Das Lehrerkollegium schätzte ihre Erfahrung und fragte sie oft um fachkundigen Rat bei pädagogischen Problemen. Dabei zeigte Frau Muttenhammer stets die volle Wertschätzung für die Schüler. Beim jährlichen Eisfest der Inzeller Grund- und Mittelschule war sie schon traditionell unsere Stadionsprecherin, bei den Bundesjugendspielen im Sommer sowie dem Langlauffest im Winter unterstützte sie die Helfer an den Stationen. Begeistert besuchte Frau Muttenhammer unsere Lehrerausflüge und Kollegenessen. Sie war ein gern gesehener Gast im Kollegium und genoss es sichtlich an der Schule in Inzell zu verweilen.
Ihre letzte ehrenamtliche Unterrichtsstunde hielt sie im Sommer des vergangenen Schuljahres bei uns ab. Am letzten Schultag vor den Sommerferien 2018 besuchte sie uns das letzte Mal im Kollegium.

Wir werden unsere Frau Muttenhammer nie vergessen und ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Inzells ehemalige Lehrerin Frau Annemarie Muttenhammer unterrichtete seit Jahren ehrenamtlich zwei Mal wöchentlich unsere Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache im Fach Deutsch als Zweitsprache. Sehr motiviert und auffallend gerne lernten die Schüler bei der pensionierten Lehrerin spielerisch Vokabeln, Grammatik und Kommunikationsformen, so dass sie dadurch dem regulären Unterricht besser folgen konnten.

Wir danken Frau Muttenhammer sehr für ihr großes Engagement für unsere Schule.

Aktuelle Berichte:

Bildergalerie: