Autos hatten schulfrei


Inzeller Grundschüler beteiligten sich sehr engagiert am „Schulwegprojekt“

Das an der Grund- und Mittelschule Inzell durchgeführte 4. Schulwegprojekt endete am 16. Mai 2017. Ziel dabei war, dass die Schüler über einen Zeitraum von vier Wochen möglichst oft zu Fuß zur Schule und zurück nach Hause gehen, anstatt sich von den Eltern mit dem Auto fahren zu lassen.

Die beiden Initiatoren Johanna Dießbacher und Sophia Kötzinger (beide Klasse 6), die das Projekt organisierten und begleiteten, gaben nun bei der Siegerehrung der Klassen in der Schulaula folgende Platzierungen bekannt:

1.

2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.
Klasse 6 Klasse 1b Klasse 3a Klasse 2a Klasse 2b Klasse 3b Klasse 4a Klasse 4b Klasse 1a

Die Gewinnerklasse darf einen Schultag auf einer Alm verbringen, die Zweitplatzierten werden mit ihrer Klasse zum Eisessen gehen und die Drittplatzierten backen zusammen mit Frau Mühlberger Pizza. Die Plätze 4 bis 9 bekamen eine Überraschungsbox mit Trostpreisen für jeden Schüler.

Die Schule Inzell bedankt sich recht herzlich bei den Sponsoren dieses Projektes: unser Elternbeirat, die VR-Bank Inzell, die Sparkasse Inzell und die Firma Kötzinger Inzell. Ein herzliches Dankeschön ergeht ebenfalls an die zwei Organisatorinnen Johanna und Sophia.

Aufgrund der regen Teilnahme der meisten Schüler sind für die Zukunft noch weitere „Schulwegwochen“ geplant.

 

 

Ausflug zur Stoißer Alm für die 4. Klassen heute ist abgesagt, dafür findet für die Kinder heute eine Schulhausübernachtung statt. Treffpunkt um 17:30 Uhr in der Aula.

Krankmeldung:

Bitte klicken Sie hier

Bildergalerie: