Abschlussfeier der Inzeller Grund- und Mittelschule


Hans Scheurl wurde in den Ruhestand verabschiedet
In einer bewegenden und sehr unterhaltsamen Schulabschlussfeier wurde der langjährige Lehrer Hans Scheurl von Rektorin Elke Thurmayr in den Ruhestand verabschiedet. Ebenso ‚Pfiade‘ sagten die Schüler der Klassen 4a und 4b, deren Weg sie nun allesamt in andere Schulen führt, mit einigen eigens einstudierten Aufführungen. Nach der offiziellen Eröffnung der drei Schüler Tobias Kreß, Vinzenz und Pius Öttl mit Ziach und Trompete begrüßte Rektorin Elke Thurmayr die geladenen Ehrengäste und alle Lehrkräfte und Schüler. Sie hielt Rückschau über das abgelaufenen Schuljahr und die vielen Projekte, die umgesetzt werden konnten. Doch es galt auch Abschied zu nehmen, Abschied von Lehrer Hans Scheurl, der nun seit 41 Jahren im Dienste des Freistaates Bayern tätig war, davon viele Jahre lang in Inzell. „Die Schule verliert mit Ihnen einen Kollegen und Lehrer, der mit seiner Erfahrung und Ortskundigkeit einfach fehlen wird“. Scheurl organisierte große Klassenfahrten nach Paris, München, Wien, zum Bodensee und zum Dachstein und auch den alljährlichen Umwelttag. Elke Thurmayr dankte dem ‚Inzeller Urgestein‘ für sein Engagement und seinen Einsatz für die Inzeller Schule. Dankesworte und Geschenke gab es auch von der Elternbeiratsvorsitzenden Sabine Schwangler und der Klassenelternsprecherin der 4a Evelyn Liedl.

Dankworte des Bürgermeisters
Bürgermeister Hans Egger ging ein auf die verschiedenen Stationen, die Hans Scheurl als Lehrer durchlief. Begonnen hatte alles bereits 1977 an der Inzeller Schule, ehe zwei Jahre in Traunstein folgten an der Mädchenschule und dann ein Jahr in Tacherting. Anfang der 80ger Jahre ging es dann wieder zurück nach Inzell bis zum ‚Karriereende‘ (bis auf ein halbjähriges Gastspiel in Ruhpolding). Der Bürgermeister ging auch auf die Zeit im Gemeinderat in Inzell ein (1984 – 202) und nannte besonders die positiven Absichten für die Belange der Schule in dieser Zeit. Er dankte Hans Scheurl für seinen Einsatz und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute und viel Freude bei den nun anstehenden Unternehmungen. Passend zu den Abschlussworten des Bürgermeisters präsentierten ‚seine‘ Schüler der Klasse 4a das Lied ‚Probier‘s mal mit Gemütlichkeit‘, wofür sie viel Applaus erhielten. Hans Scheurl bedankte sich für die Geschenke und ging nochmal kurz auf die schnelllebige Zeit ein. „Es hat sich viel verändert in den letzten 40 Jahren. Damals gab es nur ein Gebäude und noch keinen richtigen Pausenhof bei uns an der Schule. Wir Lehrer, die Eltern und Schüler haben ohne Handy überlebt und die Arbeitsblätter und Proben mussten mit der Hand geschrieben werden. Bilder konnten nur bei völliger Dunkelheit betrachtet werden und mit der Zeit kam dann der Overhead Projektor – eine große Hilfe. Wir haben viel erlebt in den letzten Jahren“, so Scheurl. Mit Beginn der Computerzeit mussten die Lehrer auch wieder Kurse absolvieren und vieles hat sich verändert. Scheurl wünschte dem Kollegium alles Gute, den Kindern weiterhin viel Spaß beim Lernen und allen schöne Ferien. Danach folgte das Lied ‚Applaus-Applaus‘, das Lehrerin Kathrin Lang mit ihrer 4b einstudierte.

Verabschiedung der 4.Klassen
Verabschiedet aus der Inzeller Schule wurden auch die beiden 4.Klassen, deren Weg sie nun zu anderen Lehranstalten führt. Rektorin Thurmayr wünschte allen auf ihrem weitern Weg alles erdenklich Gute und lud die Schüler sogleich zum Schulfest im nächsten Jahr ein. „Dann können wir sehen, was aus Euch geworden ist. Diana Hermann sagte Danke im Namen der 4.Klassen speziell an die Inzeller Schule. „Frau Thurmayr hält den Laden am Laufen und sorgt mit ihren MitarbeiternInnen dafür, dass die Kinder sehr gut versorgt werden. Bevor die obligatorischen Luftballons an die vierten Klassen verteilt wurden, gab es noch einen besonderen Dank an Busfahrer Peter Fegg. Kathrin Lang hatte das Lied ‚Skifoan‘ umgedichtet auf ‚Busfoan‘ und präsentierte mit ihrer 4b nun ein wirklich spezielles Video, das die Kinder zeigt, was sie während des letzten Jahres beim Busfahren erlebt haben. Zum Abschluss erhielten alle wichtigen Helfer der Schule aus der Hand von Elke Thurmayr noch ein kleines Geschenk für die Unterstützung während des Jahres.


Die Rektorin der Inzeller Grundschule verabschiedete den langjährigen Lehrer Hans Scheurl in den Wohlverdienten Ruhestand.


Zum Abschied von der Inzeller Grundschule bekamen die Viertklässler alle eine Luftballon überreicht.


Am letzten Schultag sangen die Schüler der Klasse 4a ihrem Lehrer zum Abschied noch ein Lied. Mit ‚Probier’s mal mit Gemütlichkeit‘ wollten sie andeuten, dass Hans Scheurl in den nächsten nur das tun soll, wofür er wirklich Lust hat.


Mit dem umgedichteten Lied ‚Skifoan‘ auf ‚Busfoan‘ bedankten sich die Schüler der Klasse 4b mit ihrer Lehrerin Kathrin Lang (li.) bei Peter Fegg für die vielen Fahrten während des letzten Schuljahres.

Text und Bilder: Helmuth Wegscheider

Aktuelle Berichte:

Bildergalerie: