ANTON


Wir haben für unsere Schule eine ANTON-Schullizenz erworben. Die Nutzung dieser Lernplattform ist für unsere Schüler kostenfrei.

Anton ist eine von der EU geförderte interaktive Lernapp und eignet sich besonders in Kombination mit einem Wochenplan oder unterrichtsbegleitend als Vertiefung. 

ANTON kann als App auf ein Smartphone heruntergeladen oder direkt im Browser am PC oder Laptop geöffnet werden und ist somit plattformübergreifend einsetzbar. Die Registrierung erfolgt mittels Anmeldecode, welchen die Klassenlehrkraft an die Schüler herausgibt. Die gesamte Klasse ist in einer Lerngruppe organisiert. Klickt das Kind diese geschlossene Nutzergruppe an, findet es diverse Aufgaben in verschiedenen Fächern, die dem aktuellen Lernfortschritt der Klasse entsprechen. Derzeit gibt es Themen in Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Musik und DaZ. Lehrer können ihren Schülern in der Anton-App bestimmte Aufgaben zuweisen und deren Lernfortschritt beobachten.

Nach der Beendigung einer Aufgabe erhält der Schüler sofort eine Bewertung. Zur Belohnung gibt es virtuelle Münzen, die gegen ein Spiel eingetauscht werden können, das der Altersklasse entspricht. Aus Schülerperspektive bietet sicherlich der spielerische Ansatz einen gewissen Anreiz die Übungen auch durchzuführen und am Ball zu bleiben. Dabei trainieren die vorhandenen Spiele auch teilweise motorische oder taktische Fähigkeiten, sodass auch hierüber noch ein allgemeiner Lernzuwachs erreicht wird. Mit rund 100.000 verschiedenen Aufgaben und 200 interaktiven Übungstypen deckt die App so ziemlich jedes Thema von Klasse 1 bis 4 in unterschiedlichen Schulfächern ab – passend zum Lehrplan in Bayern.

Die App strebt zudem hohe Datenschutzstandards an. So lassen sich Klassen bspw. durch pseudonymisierte Nutzernamen nicht personenbezogen angelegen, sodass auch keine Einwilligung der Erziehungsberechtigten notwendig ist. Da die Schülerinnen und Schüler selbst keine E-Mail oder weitere Daten angeben müssen, ist die App generell sehr datenschutzfreundlich und verarbeitet wirklich nur die Daten, die sie zur Ausübung ihrer Funktionen benötigt. Der Speicherort der Daten ist zudem ausschließlich auf Servern in Deutschland realisiert.

www.anton.app