Weihnachtspunsch und Plätzchenduft – Eine Kooperation zwischen Siegsdorfer Mittelschülern und Inzeller Grundschulkindern


Ein besonderes Kooperationsprojekt gab es zwischen der Mittelschule Siegsdorf und der Grundschule Inzell. Die Inzeller Zweitklässler mit ihrer Lehrerin und Rektorin Elke Thurmayr wurden kurz vor den Weihnachtsferien von Lehrerin Beate Dufter aus Inzell zu einem Back- und Gestaltungsprojekt nach Siegsdorf eingeladen. Liebevoll kümmerten sich die Schüler der 9. Klassen in der Schulküche um die Grundschüler. Gemeinsam entstanden wirklich tolle und vor allem auch leckere Ergebnisse. Die Vorfreude in einer der Inzeller zweiten Klasse war enorm groß, stand doch ein nicht alltägliches Thema auf dem Programm. Alle hatten ihre Kochschürzen von zu Hause mitgebracht und waren sehr gespannt, was sie in Siegsdorf an der Mittelschule erwartet. Dort hatten die Neuntklässler zusammen mit ihrer Lehrerin Beate Dufter schon alles für das große Gemeinschaftsprojekt vorbereitet. Nach einer kurzen gegenseitigen Begrüßung wurden die Grundschüler in 4 Gruppen eingeteilt. Die ‚Sternen- und Tannengruppe‘ durfte Weihnachtplätzchen ausstechen und backen. Die Aufgabe der ‚Gestaltungsgruppe‘ war die Papierbecher liebevoll zu dekorieren und in der ‚Punschgruppe‘ wurde das leckere Wintergetränk für die kalten Tage zubereitet.

Alles wurde genau beschriftet
Doch bevor es an die Arbeit ging, erhielten die Kleinen (Grundschüler) von den Großen (9.Klasse) kreativ gestaltete Koch-, Back- und Bastelmützen mit dem jeweiligen Namen versehen. Dadurch fühlten sich die Zweitklässler gleich wie richtige Köche, Bäcker oder auch Bastelprofis. In allen Gruppen herrschte sofort ein reges Treiben. Viele Backbleche gefüllt mit Tannen- und Sternenplätzchen wurden nach dem Ausstechen im Backofen goldbraun gebacken und anschließend mit verschiedensten bunten Streukugeln und ansprechendem Dekomaterial verziert. Für den Kinderpunsch pressten die Kinder Orangen und Zitronen aus und kochten verschiedene Teesorten. Kreativ gestaltete die vierte Gruppe Papierbecher mit der Aufschrift „Plätzchen to go“, in die abschließend auch die fertigen Plätzchen gefüllt werden sollten.

Schulleiter und Projektleiterin begeistert über die Zusammenarbeit
Der Siegsdorfer Schulleiter Michael Stang ließ es sich nicht nehmen die Grundschüler in der Schulküche zu besuchen und persönlich zu begrüßen. „Es freut mich sehr zu sehen, wie unsere Schüler mit den Grundschülern umgehen. Diese Zusammenarbeit sollte ein Projekt für die Zukunft sein“, so Stang. Auch die Siegsdorfer Fachlehrerin für Soziales und Werken Beate Dufter, die dieses Projekt gemeinsam mit den Neuntklässlern extra für die Inzeller Zweitklässler geplant, organisiert und betreut hat, war mit dem Ablauf und den Ergebnissen sehr zufrieden. „Es ist für unsere Schüler auch eine wunderbare Übung für die Projektprüfungen, die zum Abschluss der 9. Klasse anstehen. Ich freue mich, dass alle so tatkräftig und selbstständig mit angepackt haben“, lobte Beate Dufter ihre Schüler und war sichtlich stolz auf sie. Nach getaner Arbeit durften natürlich alle Kinder den selbstgemachten Punsch genießen sowie nach Herzenslust Plätzchen in ihren eigenen „Becher to go“ geben. Nach einem Abschlussfoto, der gemeinsamen Verabschiedung und einem lautstarken „DANKE“ an alle Verantwortlichen machten sich die Grundschüler zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Elke Thurmayr und ihren selbstgemachten Plätzchen wieder auf den Weg zum Schulbus, der die Schüler zurück nach Inzell brachte. Alle waren sich am Ende einig, dass sie gerne wieder mal nach Siegsdorf kommen würden, um mit den großen Schülern zusammenzuarbeiten.

 


Begeistert waren die Zweitklässler aus Inzell mit Rektorin und Klassenlehrerin Elke Thurmayr (li. hinten) von dem Projekttag ‚Weihnachtspunsch und Plätzchenduft‘ in Siegsdorf mit der 9.Klasse und Projektleiterin Beate Dufter (Mitte)


Projektleiterin Beate Dufter (Mitte) zeigte den Kindern, wie sie ihre ‚Becher to go‘ gestalten müssen.


Die Schüler der zweiten Klasse aus Inzell hatten sich persönliche Koch-, und Backmützen gebastelt, so dass sie auch mit Kopfbedeckung gut zu erkennen waren.


Am Ende des Projekts, als alle Plätzchen gebacken und der Punsch gemischt war, durften die Kinder natürlich auch alles probieren.

 

Helmuth Wegscheider

Unser Sportfest am Freitag, den 19. Juli 2019 findet planmäßig statt.

Schulanmeldung online

Aktuelle Berichte:

Bildergalerie: